Netzwerk SGB II Aachen

Icon

Forum für Mitarbeiter in Beratungsstellen in der StädteRegion Aachen zum Thema SGB II / Hartz IV

Kundenzufriedenheitsumfrage

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Hinweise zu unserer Meinungsumfrage   ( Begleitbogen Download PDF  – Fragebogen Download PDF )

Mit Einführung der Gesetzgebung zum sogenannten Hartz IV wurde für Millionen Menschen eine neue Behörde geschaffen: das Jobcenter (ARGE).

Vor Ort müssen vor allem die rat- und hilfesuchenden Menschen – auch die MitarbeiterInnen eben dieser Behörde / und auch Verantwortliche aus sozialen Initiativen und Verbänden – ausbaden, was die politisch Verantwortlichen aus Berlin und Nürnberg täglich neu aushecken. Und das ist nicht gut! Unsere Meinung lautet: Es gilt vieles zu verbessern!

Um aber Zahlen und Fakten über die Zufriedenheit der Aachener Erwerbslosen mit „ihrer” Behörde zu erhalten, wird die Initiative Netzwerk SGB II Aachen nun eine eigene Umfrage durchführen. Dabei werden Umfrageteams Leistungsbezieher vor Ort befragen. Der Fragebogen wird auch an andere soziale Einrichtungen weitergegeben.

Die mit einem zweiseitigen Bogen anonym abgefragten Kriterien erfassen ein differenziertes Urteil über Problemfelder des Behördenalltags. Die Fragen betreffen unter anderem Wartezeiten, Erreichbarkeit der Mitarbeiter/innen, Qualität der Beratung, Dauer der Antragsbearbeitung, Erfahrungen mit verloren gegangenen Unterlagen, Pünktlichkeit eingehender Leistungen, Umgangston und die allgemeine Zufriedenheit.

Die Initiative Netzwerk SGB II Aachen hat sich zum Ziel gesetzt:

  • Mehrere hundert Arbeitslosengeld II-Bezieher/innen sollen befragt werden, um die Repräsentativität der Befragung sicherzustellen.
  • Die Fragebögen werden ausgewertet und ein Bericht wird erstellt, der öffentlich gemacht wird.
  • Dieser Bericht bildet eine Basis, um Verantwortlichen des Netzwerkes Fakten in die Hand zugeben, die Zusammenarbeit mit der örtlichen Behörde – als Gewinn für die Rat- und Hilfesuchenden – zu verbessern
  • Wir wollen aber mit dieser Auswertung in der Hand die politisch Verantwortlichen in Berlin und Nürnberg ansprechen, das ganze System Hartz IV in seinen Folgen für die Betroffenen und ihre Familien neu zu ordnen.

Wo erhalten Sie Fragebögen? – Wer gibt Auskunft zur Aktion? – An wen schicke ich meinen ausgefüllten Bogen?

V.i.S.d.P.:   Helga Ebel (für die Initiative Netzwerk SGB II AC – Umfrage), Lütticher Str. 10, 52064 Aachen, Tel. 0241-474 880 

Mit Unterstützung von

Café Zuflucht / Refugio e.V.

KAB Aachen-Stadt/Eifel

Krebsberatungsstelle u. Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Gesundheitswesen e.V.

( …weitere Unterstützer sind willkommen!)

Die Umfrage basiert auf der 2009/2010 durchgeführten Umfrage von  Tacheles e.V., Wuppertal. Unser Dank gilt allen Mithelfern in Wuppertal, die diese Umfrage hier in der Städteregion Aachen ermöglicht haben. (Link zu den Ergebnissen der Wuppertaler Umfrage)

Der Umfragebericht wurde am 12.01.2012 veröffentlicht.

Pressemitteilung zur Veröffentlichung

Anhang:
Ergebnis der Umfrage 2010 des JobCenters PDF-Download  (Quelle:  Öffentliches Ratsinfosystem der StädteRegion Aachen)

BA-Geschäftsanweisung: HEGA 08/10 – 09 – Zusätzliches Beratungsangebot in den Grundsicherungsstellen und weitere
Maßnahmen zur Qualitätssteigerung in den Widerspruchsstellen PDF Download oder Link direkt (BA-Server)
Zitat:  „Auf das Angebot sind die Hilfebedürftigen auf geeignete Weise aufmerksam zu machen. Ein Anforderungsprofil sowie weiterführende organisatorische Hinweise enthält die Anlage 1.“

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: